Die Mobilfunkangebote im Datenbereich der Deutschen Telekom war bisher – insbesondere im Prepaid Bereich – stark gedrosselt. Wer mit einer Xtra-Karte surfen wollte, bekam unabhängig vom Ausbaustand des Netzes maximal 384 kBit/s im Downstream bzw. 32 kBit/s im Upstream. Im Vergleich zu anderen Anbietern war das extrem langsam. O2 beispielsweise bietet auch im Prepaid Bereich Geschwindigkeiten mit bis zu 7,2 Mbit/s.

Zukünftig soll nun auch für die Prepaidkunden der Telekom HSDPA Geschwindigkeiten zur Verfügung stehen. Mit bis zu 3,6 MBit/s im Downstream bzw. 192 kBit/s im Upstream können die Datenflatrates gebucht werden. An den bisherigen Preisen ändert sich durch das Speed Update nichts.

Aktuell stehen für Prepaidkunden bei T-Mobile zwei verschiedenen Flatrates zur Verfügung:

  • Xtra HandyFlat 200 MB Volumen pro Monat ohne Drosselung für 9.95 Euro
  • Xtra HandyDayFlat 200 MB Volumen pro Tag ohne Drosselng für 99 Cent pro Kalendertag

Ist das Freivolumen erreicht, entstehen keine Mehrkosten sondern die Geschwindigkeit des mobilen Internets wird auch GPRS Niveau reduziert.

Die neuen Geschwindigkeiten sollen ab 1.Februar verfügbar sein.

Das Speed-Upgrade im Prepaid Bereich macht die Datenprodukte von T-Mobile attraktiverer. Ob sie allerdings Kunden zum Wechsel überzeugen können, bleibt fraglich, denn nach wie vor ist der Preis im Vergleich zu anderen Mitbewerbern recht hoch. Zwar ist die DayFlat recht günstig, die Monatsflat mit  nur 200MB Volumen für knapp 10 Euro ist aber zu teuer. Bei anderen Anbieter gibt es zum gleichen Preis bereits 500MB Volumen. Beispielsweise bietet Callmobile (im Netz von Vodafone für 9.95 Euro eine 500MB Flat sowie monatlich 10 Freiminuten). Auch das Telekom Tochterunternehmen Congstar hat die Tarife aktualisiert und bietet ähnliche Flatrates, allerdings in Verbindung mit Discount 9 Cent Tarifen. Gerade für Smartphone Nutzer könnten diese Tarife die bessere Wahl sein.

Vor diesem Hintergrund ist das aktuelle Update zwar ein Schritt in die richtige Richtung, es müssen aber noch einige weiteren Schritte gemacht werden, um T-Mobile auch im Datenbereich wieder nach vorn zu bringen.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)