Datenflatrates und Tarife mit 10 Gigabyte (10GB) Volumen im Monat im Überblick -- Wer auf der Suche nach viel Datenvolumen ist, landet früher oder später auch bei den Daten-Flatrates und Tarifen mit 10 Gigabyte monatlichem Datenvolumen, denn das ist aktuell eine Grenze, die für viele Nutzer interessant ist.

Im Bereich der Handytarife haben 10GB Tarif mittlerweile eine recht große Verbreitung gefunden und man findet Flat mit 10 Gigabyte Volumen bei vielen Anbietern und auch Allnet Flat mit 10 Gigabyte sind immer mehr zu finden. Im Datenbereich bei den Tablet Tarifen und den iPad Flatrates kommen diese Angebote auch langsam -- vor allem im Discount-Bereich fehlen aber noch die wirklichen Knaller-Angebote. Dennoch gibt es auch hier Alternativen. In diesem Artikel wollen wir einen Überblick über die 10 Gigabyte Datentarife auf dem deutschen Markt geben und die Stärken und Schwächen beschreiben.

Besser als Datentarife: Homespot und GigaCube

Bevor wir zu den einzelnen Tarifen kommen, noch ein Hinweis: Datentarife und Datenflat haben mittlerweile starke Konkurrenz bekommen, denn die Homespot Angebote und Anbieter haben in der Regel deutlich mehr Datenvolumen und sind auch nicht viel teurer. Man bekommt mit Homespot und GigaCube also in der Regel den zukunftsfähigeren Tarif und daher sollte man sich diese Angebote auf jeden Fall auch anschauen. Mehr dazu haben wir hier zusammen gestellt: Homespot und WLAN Cubes im Überblick

Datenflat mit 10GB im Telekom Netz

Die Telekom selbst bietet unter dem Namen Data Comfort eigene Datentarife an, die sich für die Nutzung mit Tablet oder iPad eigenen. Leider gibt es aber keinen speziellen Tarif mit 10GB. Stattdessen bietet die Telekom im Datenbereich entweder 5GB oder 15GB an. Für die 15 Gigabyte Datenvolumen zahlt man dabei 29.95 Euro im Monat und das ist dann doch vergleichsweise teuer. Man bekommt dafür allerdings natürlich auch Zugang zum besten Mobilfunk-Netz in Deutschland und auch LTE max mit Geschwindigkeiten von bis zu 300MBit/s. Ob das den Aufpreis wert ist, muss aber natürlich jeder Verbraucher selbst entscheiden. Aktuell bieten die Tarife auf jeden Fall noch kein 5G. Die Telekom hat zwar bereits die Handytarife für 5G frei geschaltet, bisher gibt es aber noch keinen Hinweis, wann das auch im Daten-Bereich vorgenommen wird.

Beim größten Discounter im D1 Netz sieht es dagegen schlecht aus. Die D1 Datenflatrates bei Congstar bieten maximal 8GB im Monat und es sieht auch nicht so aus, als würde sich das kurfristig ändern.

Datenflat mit 10 Gigabyte Volumen im Vodafone Netz

Bei Vodafone sieht die Situation ähnlich aus wie bei der Telekom. Das Unternehmen bietet unter dem Namen DataGo eigene Datentarife an, allerdings gibt es keinen speziellen Datentarif mit 10 Gigabyte Volumen im Monat. Man muss sich daher zwischen dem DataGo M Tarif mit 8GB oder der DataGo L Flat mit 16GB entscheiden. Die Preise liegen dabei bei 29.95 Euro und 39.95 Euro monatlich und damit sogar noch höher als bei der Telekom. Es gibt zwar einen Rabatt von 5 bis 10 Euro in den ersten 12 Monaten, aber wirklich billiger werden die Tarifen damit auch nicht.

Auch bei Vodafone bekommt man im Datenbereich LTE max (sogar mit bis zu 500MBit/s im Download) und auch ein gutes Netz. Der Zugriff auch 5G ist allerdings auch bei den Vodafone Datenflatrates nicht möglich.

Die Alternative zu diesen Daten-Angebote ist der Vodafone GigaCube, der zu vergleichbaren Preisen deutlich mehr Volumen bietet.

10GB Datenflat im O2 Netz

Eines der besten Angebote mit 10 Gigabyte Datenvolumen gibt es derzeit bei 1&1 bei den O2 Tarifen. Das Unternehmen bietet eine komplette 10GB Datenflat mit LTE max und Geschwindigkeiten bis 225MBit/s für 14.99 Euro monatlich an. Im ersten Jahr beträgt der Preis sogar nur 9.99 Euro. So billig bekommt man derzeit nirgendwo anders so eine Datenflat. Man kann auf Wunsch auch auf flexible Laufzeiten setzen. Dann entfällt allerdings der Rabatte im ersten Jahr. Man kann auch Hardware direkt mit dazu bestellen, dann beträgt die Laufzeit aber immer 24 Monaten und natürlich steigt der Preis auch an.

Bei den Drillisch Discounter sieht es leider weniger gut aus. Die Marken sind bekannt für sehr niedrige Preise, allerdings bieten derzeit ALLE Drillisch Marken nur maximal 8GB Datenvolumen im Datenbereich an. Die 10 GB Flatrates gibt es hier also nicht. Dafür zahlt man für die 8GB auch nur knapp 20 Euro -- eventuell reichen ja dann diese günstigen 8GB auch aus. Man findet die Datentarife beispielsweise direkt bei Simply.

10GB Daten-Flatrates im Prepaid Bereich

Die bisher vorgestellten Datentarifen und Datenflatrates liefen alle auf Rechnung und waren daher Postpaid. Für Prepaid Nutzer sind diese Angebote daher weniger interessant und es wäre besser, einen Blick auf die Prepaid Flatrates mit 10 Gigabyte Volumen zu werfen.

Es gibt allerdings ein Problem: aktuell gibt es im Prepaid Daten Bereich noch keine wirklich konkurrenzfähigen Angebote mit 10 Gigabyte monatlichen Datenvolumen oder mehr. Es stehen lediglich einige kleine Special-Interest Angebote zur Verfügung, die aber oft kein LTE bieten und daher keine wirklichen Alternativen sind.

Es ist bisher auch nicht bekannt, ob und wann es endlich mehr Datenvolumen im Prepaid Bereich geben wird, bis dahin muss man auf die Deals und Angebote im Postpaid Bereich zurückgreifen.

10 Gigabyte Datenflat nur für einen Tag im Video

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)