Netbooks sind eine ganz neue Klasse im Laptopbereich und haben in erster Linie einen Zweck: mobiles Surfen – möglichst von überall aus und möglichst lange.

Zu diesem Zweck sind die Geräte weniger aus Leistung ausgelegt sondern glänzen eher mit langen Laufzeiten, hohe Mobilität durch geringes Gewicht und einen Konzentration auf die Kernfeatures.

Merkmale Netbook:

  • leicht, klein, handlich
  • kein Laufwerk
  • kleines Display (<10 Zoll)
  • energiesparender Prozessor
  • hohe Laufzeit (<6 Stunden)

Die Übergänge nach oben sind allerdings fließend – die Klasse der Subnotebooks und der Netbooks bzw. der Mininotebooks sind nicht wirklich klar abgegrenzt. Eine genaue Trennung ist in der Praxis auch kaum nötig: in der Regel gehen Kunden ohnehin nach Gefallen bei den Geräten und lassen sich nicht von eher willkürlichen Definitionen beeinflussen.

Aus diesem Grund ist die Gruppe von Nutzern auch recht klar definiert: Jeder der mobil im Internet surfen möchte ist ein potentieller Netbok-Nutzer.

Alles was darüber hinaus geht insbesondere in den Bereich Grafikanwendung, Spiele und Fotobearbeitung ist an sich für ein Netbook (zumindest derzeit) weniger geeignet. Die Leistung und der kleine Bildschirm sind nicht dafür ausgelegt – alles was über eine normale Textbearbeitung oder Tabellenkalkulation hinausgeht ist auf einem Netbook eher mühsam zu bearbeiten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)