Wer mit dem Netbook oder laptop online gehen möcht, braucht dazu nicht zwangsläufig einen Surfstick. Man kann auch die Internet-verbindung des Handys oder SMartphones nutzen um damit online zu gehen. Die Verbindung zwischen Handy und PC wird dabei in der Regel per WLAN oder Kabel aufgebaut. Oft sehen Anbiter diese Art des Online-Zuganges nicht gerne. Es gab und gibt die Befürchtung, dass Kunden dann ihre Handy-Flatrates zu stark nutzen.

Erfreulicherweise haben aber inzwischen viele Anbieter keine Probleme mehr mit Tethering und erlauben es explizit. Bei anderen ist es einfach nicht mehr verboten.

Wir haben nachfolgend einen kleinen Überblick zusammengestellt, welche Anbieter derzeit Tethering zulassen und welche nicht. Zusätzlich ist auch angegeben, ob VoiP (also Internet-Telefonie) erlaubt ist.

AnbieterVoIPTetheringmögliche Sanktionen
Telekom Mobilfunkbei den kleineren Tarifen zubuchbar, bei den größeren erlaubterlaubtin den kleineren Tarifen ist eine Nutzung von VoIP nicht möglich
Vodafoneerlaubt (außer Allnet 100)erlaubtkeine
Eplus und Basenicht erlaubtbei größeren Tarifen L und XL erlaubtHinweise und Kündigung als letztes Mittel
O2erlaubterlaubtkeine
Fonic (O2)erlaubterlaubtkeine
Congstar (D1)nicht erlaubtbei Surf-Flat erlaubtKündigung als letztes Mittel
Klarmobil (verschiedene Netze)nicht erlaubt keine Angabekeine Angabe
Simyo (Eplus)nicht erlaubtkeine AngabeDrosselung, Kündigung
Blau.de (Eplus)nicht erlaubtkeine AngabeDrosselung, Kündigung
Simply (o2)erlaubt bis auf Simply Datakeine Angabekeine Angabe
Aldi Talk (Eplus)erlaubtteilweise erlaubtkeine
Maxxim (verschiedene Netze)erlaubtkeine Angabekeine Angabe
discoTel (verschiedene Netze)erlaubtkeine Angabekeine Angabe
Yourfone (Eplus)erlaubtkeine Angabekeine Angabe
Debitel Light (D1)erlaubtkeine Angabekeine Angabe
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 6.6/10 (8 votes cast)
Tethering Anbieter - welche Anbieter auf dem deutschen Markt erlauben Tethering?, 6.6 out of 10 based on 8 ratings