Tablet PCs in allen möglichen Formen und von mittlerweile fast allen Anbietern sind immer noch der Dauerbrenner. Auch wenn sich der Trend im ersten Quartal 2011 etwas abgeschwächt hat, sind die Tablets nach wie vor auf dem Vormarsch.

Die International Data Corporation (IDC) hat allerdings die Zahl der verkauften Geräte für 2011 etwas nach unten korrigiert. Statt 53 Millionen Exemplaren geht man nur noch von 50 Millionen Tablets aus, die weltweit über die Ladentheke gehen sollen. Insbesondere im Android Bereich konnte man einiges an Zuwachs verzeichnen. Der bisher eher mager Marktanteil von knapp 26 Prozent erhöhte sich im ersten Quartal 2011 auf 34 Prozent. Mittlerweile ist also nicht mehr nur jedes vierte sondern sogar bereits jedes dritte Tablet ein Android Tablet.

Apple dürfte diese Entwicklung allerdings (noch) nicht weiter stören. Mit dem iPad und dem iPad2 hat der Konzern immer noch die beliebtesten Tablets auf dem Markt im Angebot. Zwei Drittel aller Geräte entfallen auf Hardware von Apple und dessen Betriebssystem.

Es dürfte interessant werden zu beobachten, ob sich dieser Trend im Laufe des Jahres fortsetzt oder ob es Apple gelingt den eigenen Marktanteil im Tablet Bereich stabil zu halten. Neue Hardware in Form eines iPad3 könnte da helfen, allerdings gibt es bislang noch keine konkreten Hinweise auf einen Nachfolger der aktuellen iPads. Dazu kommt, dass die neusten Versionen von Android mit der einen oder anderen Kinderkrankheit zu kämpfen haben. Durchaus möglich, dass dies in Zukunft ein paar Käufer abschrecken könnte.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)