Der Trend zu Netbooks und der mobilen Nutzung des Internets hat auch dafür gesorgt, dass das Angebotan Internet-Sticks in den letzten Monaten sprunghaft gewachsen ist. Neben den bekannten Unternehmen auf dem Mobilfunkmarkt sind auch zahlreiche neue Anbieter entstanden, die Surfsticks anbieten. Selbst Firmen aus komplett anderen Bereichen haben mittlerweile Surfsticks im Angebot, man denke nur an die Websticks des Fernsehsenders RTL oder dem Angebot der Zeitschrift Financial Times Deutschland.

Vor diesem Hintergrund ist es nachvollziehbar, dass es immer schwieriger wird, die Übersicht auf dem Markt zu bekommen. Selbst Experten wissen nicht immer genau, welches Angebot für welchen Kunden das beste ist. Daher ist ein Surfstick Vergleich eine sinnvolle Variante um zumindest etwas Übersicht zu bekommen. Darin werden Anbieter, Preise und Geschwindigkeiten miteinander verglichen und gegenüber gestellt. Kunden sehen so sehr schnell welcher Stick sich lohnt oder nicht. Man sollte allerdings darauf achten, dass der Surfstick Vergleich anbieter-unabhängig ist und keine weiteren Kosten verursacht. Surfstick Vergleiche mit lediglich Angeboten eines Anbieters sind wenig hilfreich weil sie kaum eine Marktüberblick vermitteln. Ebenso ist es nicht notwendig für einen Surfstick Vergleich auch noch Geld zu bezahlen.

Um eine gute Auswahl bei den Internet-Sticks treffen zu können sollte man sowohl die Geschwindigkeit als auch das ungedrosselte Volumen einen Surfstick-Tarifs beachten. Derzeit gilt die Regel, dass je schneller ein Stick ist und je mehr Volumen ohne Drosselung enthalten ist der Preis auch um so höher ist. Sticks mit geringen Volumen (250 MB) gibt es derzeit schon für monatlich um die 8 Euro. Größere Varianten mit 1 Gigabyte oder 5 Gigabyte Volumen ohne Drosselung pro Monat kosten mehr und schlagen etwa mit 15 bis 20 Euro pro Monat zu Buche.

Die Geschwindigkeit wird bei den Surfsticks dabei in erster Linie durch das Netz und dessen Ausbau vor Ort bestimmt. Je besser das Netz ausgebaut ist, desto schneller sind auch die Übertragungsraten. Dabei haben Vodafone und O2 derzeit die besten Datennetze in Deutschland.

 

 

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)