Die Preise für Datenflatrates sind derzeit konstant im Sinkflug. Waren Anfang des Jahres noch Preise von um die 25 Euro pro Monat für eine mobile Internet-Flatrate Standard, näheren sich die Anbieter nun nach und nach der Grenze von 10 Euro monatlich an.

Stickblue hat in dieser Richtung einen wichtigen Schritt gemacht und senkt den Monatspreis für die Datenflatrate auf 12.95 Euro pro Monat. Dieser Preis gilt allerdings nur in den ersten zwölf Monaten. Danach steigt der Preis für die nächsten 12 Monate auf die bekannten 17.95 Euro monatlich. Nach 24 Monaten steigen die monatlichen Kosten sogar auf 24.95 Euro, allerdings läuft die Mindestlaufzeit nach 24 Monaten ab und man kann dann wieder in einen günstigeren Tarif wechseln. Innerhalb der Mindestvertragslaufzeit liegen die monatlichen Kosten im Durschnitt bei 15.45 Euro. Damit ist der Stickblue Tarif einer der günstigsten Tarif mit in diesem Bereich.

Zusätzlich zur Datenflatrate gibt es im STICK blue Discount Tarif den passenden Surfstick. Der Internetstick ist dabei für das Netz von O2 vorkonfiguriert (kann also sorfort genutzt werden) und bietet Geschwindigkeiten von bis zu 7,2Mbit/s. Das entspricht HSDPA Niveau oder umgerechnet auf den heimischen DSL Anschluss etwa DSL 6000. Für den Surfstick zahlt man einen einmaligen Preis von 39,90 Euro.

Die Datenflatrate verfügt dabei über ein monatliches ungedrosseltes Volumen von 5 Gigabyte. Wird dieses Volumen überschritten fallen keine Mehrkosten an sondern es wird lediglich die Geschwindigkeit der Verbindung auf GPRS Niveau gedrosselt. Im nächsten Monat wird diese Drosselung dann wieder aufgehoben und es stehen wieder 5GB Volumen mit vollem HSDPA Speed zur Verfügung.

Eine Aktivierungsgebühr muss für den Stickblue Tarif derzeit nicht bezahlt werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)