1&1 Mobile1&1 Datenflatrates im Vergleich – Notebook Flat und Tablet Flat – Die 1&1 Internet AG aus Karlsruhe war anfangs als Provider für DSL-Anschlüsse und Webhosting-Produkte gegründet worden. Mittlerweile bietet 1&1 aber auch sehr interessante Lösungen für den mobilen Datenbereich an. Darüber hinaus gibt es auch Handyverträge mit kompletten Flatrates.

Im Bereich des mobilen Internet bietet das Unternemen mittlerweile zwei verschiedene Datenflatrate-Typen an, die jeweils noch nach Leistung unterteilt sind. So gibt es die Tablet Flat und die Notebook Flat – jeweils für den Einsatz direkt im Tablet oder mit Surfstick als Variante für die Nutzung mit Notebook und Netbook. Inhaltlich ist dabei wohl der größte Unterschied, dass man bei der Notebook Flat direkt einen Surfstick mit buchen kann und die größte Flatrate 8GB bietet. Die Tablet Flats enden dagegen bei maximal 5GB monatlichen Datenvolumen.

Bei beiden Datenflatrates bietet 1&1 die Auswahl zwischen zwei Netzen. Das Unternehmen bietet diese Daten Flats sowohl im Vodafone-Netz als auch im O2/Eplus Netz an. Man entscheidet sich vor dem Kauf für ein Netz und nutzt dieses dann für die gesamte Laufzeit. Preislich gibt es dabei keine Unterschiede zwischen beiden Netzen. Bei den Leistungen sind die Netze dagegen sehr verschiedenen. So bieten die Angebote im O2 netz bei 1&1 LTE Zugang zum O2 Netz und damit Geschwindigkeiten von bis zu 21,6MBit/s. Bei Vodafone ist der Speed zwar ebenfalls beim maximal 21,6Mbit/s, diese Geschwindigkeiten werden aber nur im 3G Netz von Vodafone erreicht. LTE ist damit bei den 1&1 Tarifen im D2 Netz nicht möglich. Dazu sind die Geschwindigkeiten mit nur 21,6MBit/s eher langsam, das Unternehmen bewegt sich damit auf dem Niveau anderer Discounter wie Congstar oder Otelo.

teilweise werden die Datenflat auch mit Aktionspreisen angeboten, die eine bestimmte Zeit laufen und dann weg fallen. Man sollte in diesen Fällen rechtzeitig kündigen, um nicht mehr bezahlen zu müssen. So heißt es dazu beispielsweise im Kleingedruckten:

Aktionspreis von 4,99 €/Monat gilt in den ersten 12 Monaten, danach 6,99 €/Monat. 24 Monate Vertragslaufzeit. Nach verbrauchtem Highspeed-Volumen/Monat max. 64 kBit/s. Startgeschenk bei Tarifen mit Vertragslaufzeit erhältlich. Startguthaben zur Verrechnung ab dem 4. Vertragsmonat. Bereitstellungspreis: 29,90 €. Tarifpreis im E-Netz. Ebenfalls Tarife in D-Netz Qualität verfügbar. Kostenlose Overnight-Lieferung. Weitere Tarife auch ohne Vertragslaufzeit möglich. Preise inkl. MwSt.

1&1 Notebook-Flat

Die günstigste 1&1 Notebook-Flat kostet derzeit monatlich lediglich 4.99 Euro und erlaubt es einen Monat kostenlos im Netz von Vodafone oder O2 zu surfen. Ab einem Volumen von 1 GB pro Monat wird der Speed allerdings auf GPRS Niveau reduziert. Nach Ablauf des Monats steht dann wieder voller HSDPA Speed mit bis zu 21,6 Mbit/s zur Verfügung. Die Flatrate ist aufgrund der geringen Kosten vor allem für Smartphone-Nutzer interessant. Auch das Datenvolumen von 1GB ist für diese Nutzer ideal.

Darüber hinaus gibt es die Notebook Flat bei 1&1 noch in drei weiteren Varianten, die bis zu 8GB Datenvolumen bieten. Bei allen Notebook Flat ist derzeit ein Surfstick oder ein mobiler WLAN Router mit dabei. 1&1 schreibt zu Router:

Der 1&1 Mobile WLAN-Router LTE versorgt mehrere Endgeräte gleichzeitig mit einem schnellen Internetzugang. Das ist besonders praktisch, wenn Notebook oder Tablet nicht über einen eigenen Mobilfunkzugang verfügen. Im Prinzip lassen sich alle WLAN-fähigen Endgeräte mit Ihrem mobilen Hotspot verknüpfen – sogar Smartphones. Versorgen Sie bis zu 16 Geräte gleichzeitig mit einem LTE-Zugang! Dank WLAN-Passwort können nur berechtige Personen auf Ihren Mobile WLAN-Router LTE zugreifen. 

Dazu gibt es aktuell (aktionsweise) kein Bereitstellungspreis. Auf Wunsch gibt es die Tarife auch ohne Laufzeit. Dann zahlt man allerdings monatlich etwas mehr und hat auch weniger Zugaben.

1&1 Tablet Flatrates

Die Tablet Flatrates bei 1&1 werden ohne Surfstick oder Modem geliefert, man kann aber direkt ein Premium Tablet dazu bestellen. Daher ist der Tarif vor allem zum Einsatz mit Tablets geeignet, die bereits einen Simkarten Slot haben und in die man die Handykarte von 1&1 damit direkt einlegen kann. Das ist allerdings nicht bei allen Tablets der Fall (beispielsweise bei den iPad WiFi Modellen) und daher sollte man vorher prüfen, ob man auch wirklich eine Simkarte mit dem eigenen Tablet verwenden kann. Bei Smartphones gibt es das Problem nicht – hier können alle Modelle Simkarten verwenden.

Die günstigste Tablet Flat bei 1&1 kostet 4.99 Euro und bietet 1GB Datenvolumen pro Monat. Der maximale Speed beträgt 21,6MBit/s, eine Datenautomatik gibt es nicht. Wer mehr Datenvolumen benötigt, kann die Tarife auch mit mehr Datenvolumen bekommen. Bis zu 5GB monatlich sind möglich, dann steigt der Preis der Flatrates aber auf 14.99 Euro monatlich.

Beide Angebot sind auch mit einer MicroSim oder Nanosim-Karte erhältlich. Damit können auch Nutzer von iPads auf diese Notebook-Flats zurückgreifen. Mittlerweile werden die Tarife mit Triple-Sim ausgeliefert – man kann sich also entscheiden, welche Größe man nutzt.

Video: der mobile WLAN Router bei den 1&! Daten Flat

Mehr dazu: 1&1 Handysurf-Flatrate

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)