Tages-Flatrates in der Übersicht – Eine Flatrate für den gesamten Monat ist im DSL-Bereich mittlerweile Standard, für das mobile Internet lohnt sie sich aber nur selten. in der Regel nutzt man derzeit den mobilen Zugang nur als Ersatz für unterwegs. Es kann daher sinnvoll sein statt einer normalen Datenflatrate auf Tagesflatrates zu setzen. Hierbei bucht man immer nur einen Kalendertag und zahlt dementsprechend auch nur einen Tag. um den Überblick in diesem Bereich etwas zu erleichtern haben wir Anbieter mit tageslfatrates zusammengestellt und verglichen.

Congstar

New 300x250

Congstar bietet einen Prepaid Karte für den mobilen Internet-Zugang im gut ausgebauten Datennetz von D1 (T-Mobile) an. Die Karte (samt Surfstick) gibt es für 39.99 Euro Kaufpreis, die Tagesflatrate kostet pro Nutzungstag 2.49 Euro. Leider ist der Speed des Zugangs auf UMTS Niveau beschränkt.

Fonic

Fonic ist mehr oder weniger der Erfinder der Tagesflatrates im Datenbereich. Fonic Tagesflatrates gibt es wahlweise mit oder ohne Surfstick und ein Tag surfen kostet bei Fonic 2.50 Euro. Dabei wird das Netz von O2 genutzt. . Als Besonderheit bei Fonic gibt es den Kostenairbag für die Datennutzung. Egal wie oft man im Monat die Tagesflatrate nutzt, man zahlt maximal 25 Euro. Alle weiteren Tage können kostenlos genutzt werden. (mehr Informationen)

Blau.de

Blau.de bietet die Datenflatrate als Option zur Blau.de Prepaid Karte an. Mit dieser Option können Kunden für 2.40 Euro pro Tag online gehen. Leider ist der Ausbaustand des Daten-Netzes von Eplus noch nicht so weit fortgeschritten wie in anderen Netzen, UMTS ist aber als Standard in vielen Bereich trotzdem möglich. (mehr Informationen)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)