Das iPad ist anders – nicht nur vom aussehen her sondern auch von der Technik. Apple hat es nicht geschafft eine normale Simkarte im Tablet-PC unterzubringen, stattdessen setzt man auch die deutlich kleinere Microsimkarte. Das ist eigentlich auch kein Problem, denn die meisten deutschen Mobilfunkanbieter haben mittlerweile auch Microsimkarten im Angebot, preislich gibt es keine Unterschiede.

Je nach Anbieter müssen dabei direkt im iPad die korrekten Zugangsdaten hinterlegt werden. Wie man das richtig macht wird in diesem kleinen Video anahnd einer Simyo Mircosimkarte erklärt:

Die Zugangsdaten für die einzelenen Netze können in unseren Konfigurationen nachgelesen werden.

Neben der korrekten Technik sollte man auch darauf achten, einen günstigen Datentarif mit dem iPad zu nutzen. Ein großes Datenpaket (1GB) sollte es schon sein, besser ist natürlich in jedem Fall eine Datenflatrate bei der man sich über eventuell versurftes Volumen gar keine Gedanken mehr machen muss. Wer dagegen versucht ohne Datenoption mit einem normalen Handyvertrag mit dem iPad zu surfen könnte recht schnell von den hohen Kosten überrascht werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)