Heutzutage geht es immer darum das schnellste Internet zu haben, für mobile Geräte ist das aktuell LTE. LTE, oder auch 4G genannt, ist die neuste Weiterentwicklung des Mobilfunknetzes, der Vorgänger ist 3G. Wenn man geschäftlich auf mobiles Internet angewiesen ist und sich manchmal in ländlichen Gebieten mit schlechtem Breitband-Internet befindet, ist eine gute mobile Verbindung Gold wert. In Zukunft werden LTE Verbindungen standardmäßig soweit Verfügbar sein, wie es heute mit dem 3G Netz der Fall ist. Aktuell sind nur Großstädte weiträumig mit einem LTE Netz versorgt, welches aber von Tag zu Tag weiter ausgebaut wird.

Unter anderem spielt Hamburg eine große Rolle im LTE Netz, denn hier läuft das Netz schon ziemlich rund. Erfahrungsberichte zeigen auch, dass das Netz ziemlich zuverlässig ist in Großstädten, was natürlich Hoffnungen weckt. Nur wann das Netz so ausgebaut wird, dass jeder Verbraucher was davon hat, ist noch ungewiss.

Preisvergleich

Wo es aktuell das Beste Angebot gibt kann man hier erfahren. Mit Hilfe des Preisvergleichs soll über die günstigsten Angebote informiert werden. Bevor man einen genauen Vergleich durchführen kann, muss man sich vorher auf die für einen selber wichtigen Punkte festlegen. Man muss vorher wissen wie wichtig Download und Upload, un- oder limitierter Traffic und Vertragslaufzeit sind. Aktuell gibt es in Österreich drei verschiedene Anbieter für LTE – A1, Drei und T-Mobile. Zurzeit ist Drei am günstigsten, gefolgt von A1 und T-Mobile. Ein weiterer Unterscheid besteht im Traffic. Bei A1 und Drei gibt es unlimitierten Traffic, nur bei T-Mobile ist der Traffic auf 40 GB begrenzt. Die Download Geschwindigkeit liegt bei allen Anbietern bei 150 Mbit/s. Genau so sieht es beim Upload aus, dieser liegt bei allen Anbietern bei 50 Mbit/s. Da es keine großen Unterschiede bei den Anbietern gibt, kommt auch nicht die große Frage auf, welcher am besten geeignet es ist für die Nutzung von LTE.

Alles in allem ist LTE sicherlich eine Handyspielerei, aber eine äußerst nützliche. Handybenutzer, die oft surfen, kommen dabei voll auf ihre Kosten. Und wenn man mal ehrlich ist: Das Handy wird heutzutage sowieso mehr zum Surfen als zum Telefonieren genutzt. Nicht ohne Grund widmet man sich immer schnelleren Internetverbindungen mit dem Mobiltelefon.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)