USB ist überall – zumindest wenn es um Computer und Smartphones geht. Der Norm-Anschluss ist so verbreitet, dass es immer mehr eigentlich fachfremde Objekte in die USB-Welt geschafft haben. Die meisten davon sind nicht unbedingt ernst gemeint und gerade deswegen so beliebt. Ob als Fun-Geschenk oder als nützliches Technik-Accessoire, kommen USB-Gadgets jedenfalls immer gut an.

Mehr als Spielzeug

Es gibt inzwischen kaum noch etwas, das noch nicht in eine USB-Version umgewandelt wurde. Zum Beispiel die beliebten Lego-Figuren: Über USB können sie zum Leben erweckt werden und lassen die Stunden vor dem Monitor nicht ganz so einsam wirken. Eine gute Sache also – doch nur der Anfang von vielen innovativen Möglichkeiten. Aktuell im Trend ist beispielsweise der Doodle-3D-Drucker, der praktisch jedes beliebige Objekt in kurzer Zeit herstellt. Seine Besonderheit: Er ist wesentlich einfacher zu bedienen als die bisher bekannten 3D-Drucker, er kann sogar von Kindern bedient werden. Für das Kind im Manne gilt folglich dasselbe.

Klassiker in Neuauflage: der Raketenwerfer

Waffen sind eigentlich keine lustige Angelegenheit. Winzige USB-Raketenwerfer machen da eine Ausnahme. Vor allem im Büro mit mehreren Kollegen können sie sowohl zum Provozieren als auch zum Schlichten eines Streits beitragen. Zielsicherheit ist dabei das oberste Gebot – dank der integrierten Kamera wirkt die Zielerfassung äußerst realistisch. Wer dem grauen Arbeitsalltag also ein Ende bereiten möchte, greift am besten zu den winzigen Schaumstoff-Projektilen.

Anti-Humor: der Stein, der nichts kann…

…kann wirklich rein gar nichts Und genau das ist auch schon der Witz an der Sache – denn er verfügt trotzdem über einen USB-Anschluss. Damit qualifiziert er sich etwa für einen Streich in der Kaffeepause, wenn der Kollege sein BlackBerry Smartphone angeschlossen hat und bei der Wiederkehr feststellt, dass stattdessen nun ein sinnloser Stein den USB-Slot belegt. Und immer so weiter – ein derart sinnfreies Gadget musste erst einmal erfunden werden.

Für echte Männer: USB-Genuss für die Nase

Fleisch in all seinen Formen und Farben, das ist es wonach Männer auch heute noch trachten. Nun ist die PC-Umgebung im Büro nicht gerade von Jagdinstinkt und erlegbarem Wild geprägt. Durch den USB-Bacon-Lufterfrischer kommt wenigstens ein Hauch davon in den Raum, und zwar wortwörtlich. Aber aufgepasst: Es ist kein Geheimnis, dass leckere Gerüche den Appetit anregen. Das ist allerdings Geschmackssache, denn Kritiker bescheinigen dem Erfrischer einen absolut widerwärtigen Geruch.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)