Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit: Der kleine Speedstick bei BILDmobil war technisch veraltet. Mehr als 3,6Mbit/s Übertragungsgeschwindigkeit waren nicht möglich. Die meisten Sticks auf dem deutschen Markt sind fast doppelt so schnell. Dafür war der Preis für den Speedstick 3,6 deutlich billiger als bei anderen Internet Stick Angeboten. Für 14.95 Euro konnte man den Stick erwerben – deutlich billiger als bei anderen Anbietern in diesem Bereich. Im Regelfall zahlt man für einen Stick um die 30 Euro.

BILDmobil hat allerdings nun einen Schlusstrich gezogen und dieses sehr günstige Angebot eingestellt. Man bekommt beim Discounter nur noch den Internet Stick 7,2. Dieser bietet vollen HSDPA Speed (7,2Mbit/s) und ist damit auch für Nutzer mit höheren Ansprüchen eine Alternative. Leider ist auch der Preis etwas höher, aktuell zahlt man für diesen Stick bei BILDmobil 29.95 Euro. Neben dem Stick ist die Datenkarte auch einzeln oder mit WLAN Router verfügbar.

Die aktuellen Angebot mit und ohne BILDmobil Speedstick im Überblick:

  • Speedstick mit bis zu 7,2 MBit/s:
    einmalig NUR 29,95 Euro inkl. Daten-SIM und 6,99 Euro Startguthaben!
  • Standard-SIM Only:
    einmalig NUR 14,95 Euro inkl. 10,00 Euro Startguthaben!
  • Micro-SIM Only für iPad:
    einmalig NUR 14,95 Euro inkl. 10,00 Euro Startguthaben!
  • Nano-SIM Only für iPad mini:
    einmalig NUR 14,95 Euro inkl. 10,00 Euro Startguthaben!
  • Mobile WLAN-Router für bis zu 5 Endgeräte:
    einmalig NUR 69,95 Euro inkl. Daten-SIM und 10 Euro Startguthaben!
    (surfen mit bis zu 7,2 MBit/s)

Mit der BILDmobil Datenkarte surft man auf Prepaid Basis im Netz von Vodafone. Der Zugang zum Internet basiert auf Websessions, das sind kleine, frei buchbar Zeiteinheiten. Innerhalb dieser ist das Surfen dann kostenfrei.

Derzeit stehen bei BILdmobil folgende Websessions zur Auswahl:

  • 30 Minuten 59 Cent (1 Gigabyte Volumen)
  • 90 Minuten 99 Cent (1 Gigabyte Volumen)
  • 7 Tage 6,99 Euro (1 Gigabyte Volumen)
  • 30 Tage 19,99 Euro (3 Gigabyte Volumen)
  • 3 Monate 39,99 Euro (3 Gigabyte Volumen)

Die Sessions enden dabei automatisch, wenn die Zeit abgelaufen ist oder das Volumen verbraucht wurde. Sie können danach neu gebucht werden unter der Voraussetzung, das genug Guthaben auf der Prepaid Karte ist.

Bei BILDmobil gibt es keinen Mindestumsatz und keine Grundgebühr, eine längerfristige Vertragsbindung besteht ebenfalls nicht. Kosten fallen daher nur an, wenn eine Websession gebucht wurde. Nutzt man die Karte nicht werden auch keine Kosten berechnet. Ähnliche Abrechnungsmodelle im Netz von Vodafone findet man unter anderem auch bei den Surfstick Angeboten von RTL, Sat1 und Sport1.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
BILDmobil - Surfstick 3,6 nicht mehr erhältlich, 10.0 out of 10 based on 1 rating