Ab 22.Mai führt die Telekom neuen Smartphone Tarife ein. Das an sich würde Congstar nicht betreffen, wenn in er Pressemitteilung nicht auch verkündet worden wäre, dass der Zugang zum LTE Netz der Telekom damit deutlich eingeschränkt wird. Das Portal Teltarif schreibt dazu:

Im Rahmen des Relaunchs ihres Tarif-Portfolios beendet die Deutsche Telekom auch ihre bisherige Praxis, die Nutzung des LTE-Netzes grundsätzlich für alle Kunden mit einem festen Vertragsverhältnis freizuschalten. Das Unternehmen schließt sich damit seinen Mitbewerbern Vodafone und o2 an, die LTE ebenfalls nur in bestimmten Preismodellen oder bei Buchung entsprechender Optionen aktivieren … Wie die Telekom-Pressestelle bestätigte, ist die LTE-Nutzung für Neukunden ab 22. Mai im Tarif Complete Comfort XS generell nicht vorgesehen. Kunden, die den Tarif Complete Comfort S buchen, können LTE nur nach Buchung der Speed-Option nutzen, während in den höherwertigen Tarifen LTE standardmäßig weiter enthalten ist.

Damit steht LTE im Netz der Telekom nur noch dann zur Verfügung, wenn diese Option im Tarif enthalten ist oder separat dazu gebucht wurde.

Bislang konnten Kunden von Congstar in den Vertragstarifen des Discounters das LTE Netz bis zu 7,2Mbit/s nutzen. Prepaid Karte und der Congstar Surfstick waren allerdings nach wie vor ausgeschlossen. Ab 22.Mai dürfte diese Option nicht mehr zur Verfügung stehen. Da es bei Congstar (trotz D1 Netz) derzeit keine LTE Tarife gibt und auch keine Optionen zur Verfügung stehen, mit denen man dies buchen kann, werden Congstar Kunden ab diesem Zeitpunkt nicht mehr auf LTE zurückgreifen können. Das ist ein echter Nachteil für den Discounter, denn bisher war Congstar einer der wenigen Anbieter, die LTE außerhalb von Vodafone und der Telekom zumindest inoffiziell anbieten konnten.

Eine rechtliche Möglichkeit, dagegen vorzugehen gibt es für Kunden leider nicht. LTE war bei Congstar nie offizieller Vertragsbestandteil sondern immer nur ein netter Nebeneffekt, der natürlich auch jederzeit wieder beendet werden konnte. Das ist jetzt geschehen und Kunden, die nach LTE Anbindung suchen müssen auf die bekannten Netzbetreiber zurück greifen. Allerdings sind die Tarife sowohl bei der Telekom als auch bei Vodafone und O2 deutlich teurer.

Der Schritt der Telekom, das LTE Netz weiter abzuschotten ist sehr bedauerlich und wohl in erster Linie damit begründet, dass in LTE viel Geld investiert wurde, das erst wieder erwirtschaftet werden muss. Durch die Sperrung erhofft man sich viele Kunden, die dann zu den LTE Tarifen der Telekom wechseln oder entsprechende Optionen zusätzlich buchen. Ob diese Rechnung aufgehen wird muss sich aber erst zeigen. Bislang ist LTE für viele Nutzer einfach noch zu teuer und die geringen Volumen wirken auch eher abschreckend.

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/10 (3 votes cast)
Ab 22.Mai - kein LTE mehr bei Congstar, 5.0 out of 10 based on 3 ratings